Selbstwert - was könntest du tun?

Aufstellung
Emotion

Jeder von uns hat Probleme mit dem Selbstwert! Auch wenn du es beim Anderen nicht sehen kannst. Doch immer wenn wir ein Terrain betreten, auf dem wir uns nicht sicher bewegen können, uns nicht sicher sind, dann kommt dieses Mangelgefühl, diese Unsicherheit in uns hoch. Wir wollen uns dann oft am liebsten  verstecken. Jedoch kannst du dir vorstellen, das es deinem Gegenüber oft gar nicht auffällt, das du dir nicht sicher bist? Das du vielleicht deinen Vortrag nicht so gehalten hast, wie du es dir vorgenommen hast? Es fällt allzuoft nur deinem inneren Kritiker auf - also DIR SELBST.  Oder glaubst du, dass gerade er, der für dich der Oberflieger ist,  selbst in vielen Situationen sich nicht sicher ist?

So sehe DICH und IHN einfach mit anderen AUGEN. Ohne Bewertung, mit offenem Herz. Denn er meint es oft auch nicht so, wie er erscheint. 

Um uns SELBST in die Wertigkeit und Liebe zu bringen, gibt es so einiges an Tools. Natürlich habe auch ich einige Tools für Dich in meinem Werkzeugkasten. So gibt es Seminare , die deine Erkenntnisse stärken und deine Selbstannahme schulen: wie zum Beispiel :

" Die innere Familie" - Tagesworkshop
Deinen "Seelenweg" mit den Seelenaspekt-Karten zu gehen, mit dem
TimeWaver die blockierenden Frequenzen beheben,
SRT,
Aufstellungsarbeit
Seelenlichtenergie®
und einiges mehr....

Doch wichtig für DICH ist:

 Körperhaltung!

Wenn du unsicher bist, dann empfehle ich DIR. Setze imaginär deine Krone auf! Du bist die Königen/König! Damit die Krone nicht herunter fällt, ist es notwendig aufrecht zu sein. Somit bist du größer und deine Ausstrahlung erhält Souveränität. Fühl mal hinein, wenn du dich aufrichtest! Gut oder nicht?

 Bewege dich zügig!

 Wenn du durch die Gegend schleichst, dann sieht man schon deine Einstellung. Geh mit Tempo deinen Weg. Ein starker Schritt strahlt Stärke aus.

 Verlasse deine Komfortzone!

Aua, das wird schwieriger.... Wir sind einfach oftmals zu bequem und geben zu schnell auf. Tue es einfach. Geh neue Wege. Versuch es doch mit dem Platz beim Essen - wechsel ihn öfter. Fahr einen anderen Weg zur Arbeit. Geh mal in ein anderes Lokal usw... Verändere deine Routinen. Lies nicht nur, wie du dich verändern kannst, sondern TUE ES!

„Selbstvertrauen gewinnt man dadurch, dass man genau das tut, wovor man Angst hat, und auf diese Weise eine Reihe von erfolgreichen Erfahrungen sammelt."
Dale Carnegieamerikanische Motivationstrainer

Vergleiche DICH nicht mit ANDEREN!

Jeder hat seine Talente und Fähigkeiten! Erkenne das an und besonders schaue auf deine eigenes Können. Was kannst du gut? Was hast du heute alles geschafft? Ist doch toll!!! Lobe DICH!

Achte auf dein Umfeld

Umgebe dich nur mit Menschen, die es gut mit dir meinen. Die dich unterstützen, achten und respektieren. Du brauchst nicht noch jemanden, der dich immer in Frage stellt, dich bewertet, dich verbessern möchte usw.... Das tust du doch schon selbst allzuoft.!! Wozu noch andere deine Visionen, Träume und Wünsche blockieren lassen?

Versuche dich in DANKBARKEIT zu übern und Meditiere. Erarbeite DIR selbst eine oder gleich mehrere Affirmation, die dich immer wieder unterstützen kann, wenn dieses dumme Gefühl der Unzulänglichkeit hochkommt. Gibt ja bestimmt verschiedene Situationen, in denen du deinen WERT vergißt!

Sei gut zu DIR!

Noch ein Tip: Schau dir doch den mir persönlich bekannten Pascal Voggenhuber an. Er kann dir auch hier zu super Hinweise geben. Ich "liebe" ihn, denn er steht wie ich mit beiden Beinen auf der Erde und mit dem Kopf im Himmel ;-)

Kopiere dir die Links bitte.

https://youtu.be/FoajEG3fzOI
https://www.pascal-voggenhuber.com