DANKBARKEIT

Aufstellung
Emotion

Dankbar bist, das es dann sein könnte.....??

Ein Weg zu mehr Glück und Zufriedenheit im Leben könnte Dankbarkeit sein.  Dankbarer zu werden, ist ein perfektes Gegenmittel gegen Frust, Neid, Ärger und Ängste. Ich denke jeder sehnt sich nach Anerkennung und Wertschätzung für Geleistetes. Ein kleines Wort, ein simples „Danke“ für eine gute  Tat, für eine Unterstützung oder auch ein gutes Wort. Es zeigt Wertschätzung und Anerkennung und Zuwendung.Schon als Kinder lernten wir von unseren Eltern und Großmüttern dieses kleine Zauberwort. Zu Recht ermahnen uns Schriftsteller, Philosophen dazu dankbar zu werden. Es  könnte ein  Schlüssel zu Erfolg und einem erfüllten Leben sein.

 „Dankbarkeit ist das Gefühl des Staunens, des Dankbar-Seins und der Feier des Lebens“, sagt zum Beispiel Robert Emmons, eine der Koryphäen in der Dankbarkeitsforschung.  

Wie sieht es bei dir mit Dankbarkeit aus? Kennst du diese kleine Freude zu mehr Glück?  Nimm Dir jetzt ein bißchen Zeit zum Innehalten und besinne dich für was du dankbar bist. Schreib dir eine Liste der Dankbarkeit. Finde deinen wahren  Reichtum. Es gibt zahlreiche Studien, die die positive Wirkung der Dankbarkeit auf Gehirn, Gesundheit und Lebenszufriedenheit nachweisen. Dankbar sein macht dich optimistischer, glücklicher, einfühlsamer, fitter und nervlich und körperlich belastbarer als andere. ( Psychologie und Medizin-Forschung z.B. von Robert Emmons und Michael McCullough)

Einige Gründe für Dankbarkeit

Dankbarkeit macht glücklich.
Dankbarkeit stärkt das Herz.
Dankbarkeit hilft gegen Schlafstörungen und Depressionen
Dankbarkeit macht resistenter gegenüber Stress.
Dankbarkeit schützt vor Versuchungen.
All das kann sich verändern, wenn wir dankbar werden

Nicht jeder Tag ist gut, aber jeder Tag hat etwas Gutes – man muss es nur erkennen (wollen).

Tipp:

Suche jeden Abend vor dem Schlafen gehen eine Situation wofür du dankbar bist. Schicke Personen oder einfach Lebewesen deine Dankbarkeit in Gedanken.

Schreib einen Dankesbrief. an jemanden

Stell dir einen Danke-Stein her und trage ihn bei dir. Und immer wenn du für etwas dankbar bist, dann berühre ihn.

Sei erfinderisch im Ausdruck für deinen Moment der Dankbarkeit 

 

  „Dankbarkeit ist das Gedächtnis des Herzens.“

 Jean-Baptiste Massillon