Was sind denn Portaltage?

Aufstellung
Emotion

Jeder von uns kennt Tage, an denen einfach nichts klappen will – oder an dene, alles wie am Schnürchen läuft, und vieles entspannter ist als sonst. Hier könnten die Portaltage dahinter stecken?  Portaltage sind spezielle Tage, die nach dem Maya-Kalender (Tolzim) berechnet werden. Sie zeigen Tage auf, an denen eine besonders hohe Schwingung vorhanden ist, welche meistens für Unruhe, Anspannungsgefühl, komisches Gefühl usw. sorgen können. An diesen Portaltagen ist der Übergang zu anderen Welten nicht mehr deutlich abgegrenzt. Diese Hohe Schwingung und kosmischer Einstrahlung lichten den Schleicher zwischen den Weltern. Er ist sehr dünn. Dies können manche Personen sehr stark spüren. Die Einwirkung auf Körper - Geist - Seele kann uns so einiges spüren lassen. Zum Beispiel: Müdigkeit, man ist irgendwie langsam, unkonzentriert, das Arbeiten und die Ordnung fällt schwer, innere Unruhe, Gedankenkino im negativen Sinne, Schlafstörungen, intensive Träume.
All dies fordert uns auf, uns zu Sortieren, Innenschau zu betreiben, eine  Neuausrichtung zu beginnen,  Glaubenssätze und Glaubensmuster abzulösen und ins  fabsolute Urvertrauen, die Liebe und den Frieden zu gehen.
Was kannst du dagegen tun? Einfach viel Waser trinken um alles  auszuschwemmen und zu reinigen, dich erden, Erholung in Sport und Bewegung finden, Entspannung suchen und Meditationen bieten sich an. Die Portaltage sind besonders gut für Transformationsarbeit. Portaltage erleichtern den Zugang um ein vielfaches und ermöglichen somit schnellere Wandlung und Heilung.

Sie finden jeden Monat statt, mal sind es mehr mal weniger. Der Juli hat heuer am wenigsten dieser herausvordernden Tage. Die nächsten sind:

April 8.11.16.19.27
Mai 1.2.5.10.16.23.24.31.

Mögliches Motto für DICH: " Ich bleibe bei mir und so wie es ist, ist alles in göttlicher Ordnung."