Weisheits-Geschichten

Aufstellung
Emotion

 von Generation zu Generation weiter zugeben. Hier möchte ich Euch eine wunderschöne Geschichte erzählen.

 In  ein abgelegenes Dorf in den Bergen kamen selten Fremde. So war eine Familie sehr erstaunt, eines Tages drei Männer vor der Tür ihres einfachen Hauses zu sehen. Neugierig ging der Vater nach draußen und fragte die drei Alten, wer sie denn seien und ob er ihnen etwas zu essen und zu trinken anbieten könne.

"Unsere Namen sind Reichtum, Erfolg und Liebe", antwortete einer der drei Männer."Vielen Dank für den freundlichen Empfang. Es ist aber leider so, dass nur einer von uns deiner Einladung folgen darf. Du und deine Familie, ihr müsst entscheiden, wer das sein soll." Nachdenklich ging der Mann zurück ins Haus und berichtete seiner Frau und seinem ältesten Sohn von der eigenartigen Begegnung und dass sie nun gemeinsam überlegen müssten, wen sie ins Haus bitten sollten. 

Da die Familie sehr arm war, antwortete die Mutter schnell: " Dann entscheiden wir uns doch für den Reichtum."

Der Vater, dessen größter Wunsch es war, seinen Sohn ein besseres Leben zu ermöglichen, widersprach und sagte:" Nein, lasst uns lieber den Erfolg hereinbitten." Der Sohn aber meinte: " Ich finde, wir sollten uns für die Liebe entscheiden, denn was sind Reichtum und Erfolg wert, wenn die Liebe fehlt?" Damit waren seine Eltern schließlich auch einverstanden. 

Der Vater ging also wieder nach draußen und fragte die wartenden Männer, wer von ihnen die Liebe sei. Dieser solle jetzt sein Gast sein. Einer der Fremden kam näher und begleitete ihn ins Haus. Kaum waren sie jedoch an der Tür, folgten auch die beiden anderen. " Was hat das denn jetzt zu bedeuten?" fragte der Vater. "Ihr könnt gerne mitkommen, aber ich hatte doch die Liebe eingeladen, und ihr hattet mir vorher gesagt, nur einer von euch dürfe der Einladung folgen. Habt ihr euere Meinung geändert?"

"Nun" antworteten die beiden alten Männer, hättet ihr einen von uns eingeladen, wären die beiden anderen draußen geblieben. Da ihr euch aber für die Liebe entschieden habt, folgen wir auch, denn wir gehen dahin, wohin die Liebe geht."

 

Aus dem Buch von Ilona Daiker und Michael Eppinger "Das Kaleidoskop des weisen Händlers-Geschichten für ein offenes Herz und einen wahren Geist."