Ahnenkraft- Ahnenliebe Das Ahnenthema hat sich verändert

Aufstellung
Emotion

Ahnenkraft- Ahnenliebe – Das Ahnenthema hat sich verändert

Lange galt für uns das Thema der Ahnen eher als leidbringend, schmerzhaft und als übernommene dramatische Schicksale der Groß-; Ureltern bis tief in die Generationen hinein. Wir übernahmen Ihr leid, wiederholten ihre Schicksale, Symptome, Krankheiten und sogar manchmal den Tod. Mit dem Gefühl der Schuld versuchten wir Ihres zu lösen.  Doch in  den letzten Jahren meiner speziellen Aufstellungen, kristallisierte sich immer mehr die Kraft und Stärke, die Liebe und Weisheit der Ahnen hervor, die sie uns gerne übermitteln wollten. Dies ist eine ganz neue erkannte Facette des Familienverbundes. Jetzt ist die Zeit dafür gekommen ihre unterstützende Kraft und Liebe in unser Leben aufzunehmen, denn das Ahnenthema hat sich verändert. Die Bürde der Ahnen löste sich auf im Licht der Zeit und wir dürfen jetzt die wahre Macht der Ahnen als Hilfe und zur Unterstützung annehmen. Es fühlt sich sehr gut an, wenn die Kraft der Ahnen gespürt wird. Eine wundervolle innere Freude und Stärke erfüllt uns. Nehmen wir Ihren Antrieb für unser Auftrieb/Aufstieg ins Licht.
 Im Familienfeld ist alles was in der Familie geschah enthalten. So ist alles was an Schmerz, Schuld, Scham einschließlich Krankheiten darin enthalten. Auf diesen Faktoren lag bisher vorwiegend unser Augenmerk. Jedoch auch die Liebe, die Weisheit, ihre Reife, ihr Mut, ihre Kraft ist darin enthalten. Und dieses können wir nun downloaden. Wir löschen in der Aufstellung die alten Informationen im Feld und bestärken die positiven lichtvollen Informationen der Ahnen. Was für eine wundervolle neue Möglichkeit. Durch unsere Bewusstseinserweiterung können wir jetzt genau dieses als neu in unserem Familienfeld entdecken. Es war immer schon da, aber wir konnten es einfach nicht sehen, da unser Fokus auf etwas anderes gerichtet war.


An diesem besonderem Tag (Allerheiligen/Allerseelen*) bietet es sich an mit unseren Ahnen näher in Kontakt zu gehen. Wir werden mit Ihrer Unterstützung, vorhandene negative Zellinformationen  löschen. Nehmen uns all das positive, lichtvolle der Ahnen.

Bring dein Familienthema mit und vielleicht Bilder deiner Ahnen. Gehen wir auf ihren Spuren und dann lass es uns lösen.

 

Termin: 1. November 10:00 bis 17:00 Uhr  99,- €

* Papst Gregor IV.hat  835 Allerheiligen für die gesamte Westkirche auf den 1. November festlegte. Seit Ende des 10. Jahrhunderts wird, ausgehend von der Benediktinerabtei Cluny, am 2. November mit Allerseelen zusätzlich ein Gedenktag aller Verstorbenen gehalten,
 die sich nach katholischem Verständnis im Purgatorium befinden und die volle Gemeinschaft mit Gott noch nicht erreicht haben sollen (Wikipedia)