Was bedeutet erwachen? " Das Erwachen "

Aufstellung
Emotion

Was bedeutet erwachen?

 Es kommt oft eine Zeit in deinem Leben, wo du beginnst die Dinge mit anderen Augen zu betrachten. Du beginnst deine Wertvorstellungen , Glaubensmuster und Verhaltensweisen zu hinterfragen. Leider oftmals erst durch ein tiefes traumatisches Erleben. Dies wird oft als Weckruf bezeichnet. Beginnt nun ein Erkennen durch gelernte Erfahrungen? Beginnt ein sich Öffnen für unbekanntes und Neues? Werden Gefühle, Herz wichtiger wie Denken und Verstand?   Ist dies Wissen oder Weisheit? 

Was könnte erwachen für Dich bedeuten?


Kann es sein das es bedeutet:


Du erkennst, dass es an der Zeit ist, dein Leben selbst in die Hand zu nehmen? Dir dein Glück, Sicherheit und die Geborgenheit zu manifestieren?

Du beginnst aufzuhören zu hoffen und darauf zu warten, dass sich etwas ändert. Du änderst es. Du beginnst deine Gedanken zu verändern. Beginnst Emotionen zu beherrschen. Lebst im Jetzt. Und manifestierst in die Zukunft über Steuerung deiner Emotionen und Gedanken.

Du Akzeptierst dass das Leben Wandel bedeutet. Du lässt ein Gefühl der Gelassenheit zu.

Du erwachst zur Tatsache, dass du nicht perfekt bist und dass du nicht von allen immer geliebt oder geschätzt werden musst, und dass nicht alle billigen, wer oder was du bist…. und das ist OK. Du hast ein Recht auf deine eigenen Ansichten und Meinungen.

Du lernst, wie wichtig es ist, dich selbst zu lieben und für dich einzutreten…. Vertrauen in Dich durch Selbst-Akzeptanz. Du weißt das du nicht perfekt bist, aber so wie du bist ok bist. Deine Ansichten und Meinungen zählen.

Du hörst auf, dich zu beschweren, zu bewerten, zu urteilen. . Nicht andere Leute sind schuld, sondern du bist du der Erschaffer deines SEINS. Du übersiehst ihre Unzulänglichkeiten und menschlichen Schwächen…. und dabei entsteht ein Gefühl von Frieden und Zufriedenheit durch Vergebung

Du lernst, dass Menschen nicht immer sagen, was sie denken und meinen. Auch sagen sie manchen was sie gar nicht so meinen. Du nimmst es nicht persönlich.

Du selbst gibst dir Sicherheit und Geborgenheit. Du übernimmst Eigenverantwortung. Du beginnst, auf deinen eigenen Füssen zu stehen und auf dich selbst aufzupassen.

Du lernst, dich für neue Welten und unterschiedliche Sichtweisen zu öffnen. So beginnst du dich neu zu bewerten und zu definieren. Erkennst wer du bist.

Du lernst den Unterschied zwischen alten Lehrmeinungen und Werten und deiner eigenen Herzenswahrheit zu erkennen. Prinzipien wie Ehrlichkeit und Integrität, Wahrhaftigkeit, Achtsamkeit werden dir immer wichtiger.

Du lernst ein neues Denken über die Liebe. Betrachtest Beziehungen wie sie wirklich sind.Wirst dir Bewusst über deine Beziehungen zu allem was ist.

Du lernst mit Mut im Herzen Stellung zu beziehen, atmest tief ein und beginnst, das Leben, das du leben möchtest, so gut zu gestalten wie es dir möglich ist.
Du lässt Menschen, Situationen und Ergebnisse einfach zu und kontrollierst nicht.

Du lernst, angemessene Verantwortung zu übernehmen.

Du lernst Grenzen zu setzen und NEIN zu sagen, Gefühle zu leben, deine Bedürfnisse anzunehmen, erkennst: Mein Körper ist mein Tempel. Behandelst ihn mit Respekt und sorgst gut für dein Seelenheim.

Und noch vieles mehr………

Was hast Du gelernt als Du begannst zu erwachen?